Raum (und Zeit) dazwischen: Vier neue Pop-Ups am Tellhof

In unserem Hauptquartier am Tellhof tut sich etwas: Im frisch umgebauten Ladenlokal an der Tellstrasse 22b, mit seinen grossflächigen Fensterfronten sowohl zur Strassen- als auch zur Hofseite, ziehen ab Mai 2021 vier verschiedene Zwischennutzungsprojekte ein. Von Kunst über nachhaltige Bademode, Venezianischer Apérokultur bis hin zum Zürcher Klassiker Cabinet-Store ist eine bunte Auswahl zusammengekommen.

Nachdem im Frühling der Umbau der Räumlichkeiten abgeschlossen war, hielten wir Ausschau nach frischen Ideen für Zwischennutzungen, um die Zeit bis Ende des Jahres zu überbrücken, bis der Quartierladen seinen festen Platz im Herzen des Kreis 4 bekommt.

Bei all unseren Immobilienprojekten an zentraler, urbaner Lage ist die Nutzung des Erdgeschosses ein wichtiges Thema. Mit Ladenlokalen und Gewerben, die zum jeweiligen Quartier passen, kommt das jeweilige Gebäude in Konversation mit seiner Umgebung. Nach zahlreichen guten Gesprächen, in denen die Lust am Ausprobieren und etwas auf die Beine zu stellen im Vordergrund stand, sind mit den jeweiligen Macher:innen ganz unterschiedliche Ideen und Nutzungen entstanden.

Wir sind gespannt, wie sie alle in der befristeten Zeit den Rahmen verändern, die die rohen Wände und ineinandergreifenden Farbfelder vorgeben, und dem Ladenlokal immer wieder ein neues Gesicht verleihen.  Unser aktuelles Motto lautet «Innenraum» und innerhalb kürzester Zeit – einigen Monaten, bis das Jahr sich wieder dem Ende neigt – wird sich der Innenraum wandeln und dem ganzen Tellhof eine ganz eigene Note hinzufügen. Wir sind gespannt, was sich daraus alles ergibt.

Ausstellung Catherine Burkhard
27. - 29. Mai 2021Zum Auftakt zeigt Catherine Burkhard neuste Arbeiten aus ihrem Arbeitsprozess, die im Atelier entstanden sind, das ebenfalls im Tellhof beheimatet ist. Seit März 2020 arbeitet sie hier an eigenen und Auftragsprojekten und heraus gekommen sind gross- und kleinformatige Malereien und Collagen. Die Werke fügen sich in das Raumbild ein, das sie gemeinsam mit Nora Fata gemalt hat und das auch die Kulisse für die folgenden Pop-Ups ist.

Ein Hauch Sommer mit dem Bikini Pop-Up Sans Culottes
3. - 30. Juni 2021

Endlich ist es warm genug, dass wir die Kreationen von Sans Culotte auch ausführen können. Das schreibt die Annabelle über das nachhaltige Fashion-Projekt:
«Der Bikini-Pop-up-Store Sans Culottes in Zürich wurde von drei jungen Frauen ins Leben gerufen. Mit ihrem Store wollen sie das Thema Nachhaltigkeit und Bademode vereinen und legen Wert auf bezahlbare Preise. Mit ihrem Hausbrand ist es ihnen nicht nur gelungen, ein nachhaltiges Konzept zu realisieren, sie unterstützen so auch einen kleinen balinesischen Familienbetrieb, der vom Tourismus lebte und – you guessed it – aufgrund von Corona nun auf andere Einkünfte angewiesen ist.»
Mehr Infos

No items found.
No items found.
No items found.
zurück
zurück